Beim 34. Allgäu Triathlon in Immenstadt ging Susanne Harz vom RC Vorwärts Speyer auf der Mitteldistanz ( 1,9 Schwimmen –  80 Fahrrad – 21,5 Laufen) an den Start und finishte erfolgreich in  5:23:20 Stunden mit Platz 1 AK 40 und in der Gesamtwertung Frauen Platz 8.

Kurzbericht von Susanne selbst:

Die Radstrecke und die Laufstrecke waren sehr anspruchsvoll!

Eine supertolle Veranstaltung, top organisiert mit viel Herzblut.

Viele liebe Helfer und eine tolle Landschaft und Kulisse ringsum – für die man aber während dem Wettkampf nicht so richtig die Muße zum Genießen / Würdigen hat zumindest nicht auf der Radstrecke…..Ich bin sie aber am Samstag abgefahren und habe alles bewußt gesehen: herrlich.

Die Schwimmstrecke im schönen Alpsee mit Bergen ringsum ist inklusive Landgang im schönen Bühl. Stimmung uns Gänsehaut pur !! Vor allem auch am Anfang mit den Alphornbläsern !!! Der Weg vom Schwimmausstieg zur Wechselzone geht über einen Steilhang über eine Wiese (Achtung Entenkacke und Nacktschnecken :-))

Die Radstrecke: Entweder es geht lang und zäh hoch, oder übersichtlich mittellang aber steil hoch (Kalvarienberg) oder es geht kurz und knackig runter (heute leider auf nasser Strasse und auf der ersten Radrunde mit fiesem Wind und Regen)
Ich habe dieses Jahr bisher bei keinem Wettkampf derart vor Kälte mit den Zähnen geklappert wie heute im Allgäu!
Ich war knapp vor einem DNF vor Unterkühlung, aber zum Glück kommt man ja bei der nächsten Steigung wieder
ins “Schwitzen”.

Die Laufstrecke: immer etwas hügelig/wellig am Alpsee entlang mit Wendepunkt und dann den steilen (heute leider etwas matschigen) Kuhsteig rauf und auf der anderen Seite matschig runter, das war eine Herausforderung für mich! Ich bin echt NICHT Trail-tauglich !!! Der Zieleinlauf ist auch superschön gemacht. Und als Preis habe ich sogar eine Kuhglocke erhalten !!!! Cool !

Ich bin happy und absolut zufrieden. Ich bin gesund und munter und unfall- und pannenfrei !!!!

Alles perfekt ! Prädikat: SEHR weiter zu empfehlen!