Beiträge

Beim Jungfrau Marathon in der Schweiz mit beeindruckender Bergkulisse von Eiger, Mönch und Jungfrau waren auf einer Strecke von 42,195 km insgesamt 1829 Höhenmeter zu bewältigen.

Drei Starter vom RC Vorwärts Speyer stellten sich bei trüber und kalter Witterung dieser Herausforderung und gingen in Interlagen an den Start.

Eva Katz lief diese schwierige Strecke von Anfang an mit dem Streckenprofil angepasstem aber dennoch hohem Tempo und erreichte in einer beeindrucken Zeit von 4:03:41 Stunden in der W40 Platz zwei, was in der Gesamtwertung Frauen Rang zwölf einbrachte.

Matthias Krotky kam in der M45 in 4:56:21 auf Position 166, Klaus Zimmermann in der M55 in 5:07:16 auf Rang 95.

Beim Südpfalzlauf in Rülzheim startete Dieter Sanderbeck auf der Halbmarathonstrecke über 21,1 Kilometer und holte sich in der M60 in 1:41:20 den ersten Platz.

Über die 10km Distanz verpassten Kai Horix in der M35 in 44:20 Minuten und Christina Horix in der W35 in 52:58 jeweils mit Rang vier knapp einen Podestplatz.

Beim Zeiskamer Kerwe-Staffellauf musste eine 700 Meter lange Strecke 1 Stunde lang durchlaufen werden. Vom RC Vorwärts Speyer waren zwei Staffeln am Start. Die Staffel mit Yvonne Jung, Torsten Deyerling und Markus Webel erreichte nach hartem Duell mit den Zweitplatzierten den ersten Platz.

Bei den im Rahmen des Straßenlaufs Herxheim ausgetragenen Pfalzmeisterschaften im 10km Straßenlauf wurde Yvonne Jung in der W35 Pfalzmeisterin in 43:21 Minuten.

Vereinskamerad Tobias Schubert startete außerhalb der Pfalzwertung und kam in der M35 in 49:04 Minuten auf Platz 20.

Beim 14. Lußhardlauf in Hambrücken waren vom RC Vorwärts Speyer zwei Athleten über die Halbmarathondistanz von 21,1 km vertreten.

Dieter Sanderbeck holte sich in der M60 in 1:40:46 Stunden den zweiten Platz vor Ralf Göring, der in der M55 in 1:52:58 Rang 11 erreichte.

Beim Inferno Halbmarathon in den Schweizer Bergen sind auf der 21,1 km langen Strecke 2175 Höhenmeter zu überwinden. 6 Athleten des RC Vorwärts Speyer stellten sich dieser hohen Anforderung mit Start in Lauterbrunnen hinauf auf den 2970 Meter hohen Schilthorn und liefen alles durchs Ziel.

Eva Katz meisterte diese schwierige Strecke in 2:45:24 Stunden und erreichte damit Platz 2 in ihrer Altersklasse und in der Gesamtwertung der Frauen Rang 7. Es folgten Matthias Krotky (3:02:45 AK Platz 40), Torsten Deyerling (3:20:02 AK Platz 80), Gudrun Strauß (3:24:49 AK Platz 5), Klaus Zimmermann (3:32:30 AK Platz 60) und Markus Webel (3:40:12 AK Platz 76).

Beim Park Run Testlauf in Speyer waren auch Läuferinnen der neuen Inklusionslaufgruppe des RC Vorwärts Speyer – trainiert und betreut von Gerd Kunze, Torsten Deyerling und Dieter Sanderbeck – am Start. Hierbei haben Sandra Trunk und Mehtap Türk ihren ersten 5km Lauf erfolgreich absolviert.

Am 4. August fand der City Triathlon Frankfurt statt. Vom RC Vorwärts Speyer war Mike Märtz bei der Olympischen Distanz am Start (1500m/45km/10km).

Die Wetterbedingungen waren perfekt für einen Triathlon (Sonne, nicht zu heiß, kein Wind). Auf der Radstrecke konnte Mike Märtz mit einer Zeit von 1:09:02 für 45 km und einem 39er Schnitt eine tolle Teildisziplin absolvieren.

Mit der Gesamtzeit von 2:30:04 erzielte er in einem Teilnehmerfeld von 753 Herren den 63. Platz und konnte in der AK 25 den 13. Platz erringen.

25Km Lauf Bellheim 2019

Bei der 35. Auflage des 25km Sommernachtslaufs in Bellheim starteten bei idealen Temperaturen 5 Athleten des RC Vorwärts Speyer und holten 2 Podestplätze.

Die schnellste Zeit lief Martin Christian, der die Strecke in 1:47:40 Stunden bewältigte und damit in der M50 Platz 3 erreichte.

25Km Lauf Bellheim Dieter Sanderbeck

Dieter Sanderbeck lief in der M60 in 2:01:47 als zweiter ins Ziel. Es folgten Tobias Schubert (16. M35 2:14:45) und Thomas Fritsch (24. M45 2:21:24). Neumitglied Ralf Göring absolvierte seinen ersten Wettkampf für den Verein mit Rang 17 in der M55 in 2:21:38.

 

Die Beteiligung der Läufer des RC Vorwärts Speyer war in diesem Jahr wesentlich beeinflusst und beeinträchtigt durch die erstmalige Organisation des Brezelfestlaufes des eigenen Vereins.

Trotzdem haben es sich 23 Athleten nicht nehmen lassen, an dem traditionellen Lauf teilzunehmen und bei leichtem Regen, aber fast idealem Laufwetter die in diesem Jahr verkürzte Strecke von 7,6 km mit 3 Runden am Dom vorbei und durch Altpörtel in Angriff zu nehmen.

Trotz eines starken Teilnehmerfeldes und harter Konkurrenz erreichten die Athleten des ausrichtenden Vereins 4 Podestplätze. Flott unterwegs waren Eva Katz in 30:34 Minuten als erste der W40 sowie Yvonne Jung, die ebenso ihre Altersklasse W35 in 31:37 gewann. Damit landeten beide im Gesamtfeld der Frauen auf Rang 7 bzw. 10.

Bei den Männern kamen Dieter Sanderbeck in 32:57 in der M60 auf Platz 2, Matthias Krotky in 30:55 in der M45 auf Rang drei.

Neumitglied Kai Horix war zum erstenmal am Start und bewies seine Stärke auf dieser Distanz in 31:12 mit Platz 13 in der M35. Gudrun Strauß hatte in diesem Jahr in der W50 außergewöhnlich viele laufstarke Konkurrentinnen und erkämpfte sich in 34:56 Platz 6.

Die Strecke bewältigten weiterhin Tobias Schubert (34:33), Franziska Hanisch (35:12), Florian Larscheid (35:27), Rene Grabicki (36:57), Sigrun Weber (36:57), Dr. Alfred Krause (37:15), Pascal Strauß (37:38), Tim Böhmert (41:19), Dr. Klaus Gersch (42:16), Eveline Sanderbeck (44:11), Felicitas Sanderbeck (44:12), Bernd Farnkopf (45:58), Mike Märtz (47:50), Christine Chaux (50:18), Suzana Rupic (50:32), Bianca Backof (51:43) und Andrea Hick (51:43).

Jürgen Kratz ließ es sich nicht nehmen, trotz Verletzung an den Start zu gehen und zwei Runden mitzulaufen.

Begeistert und motiviert liefen auch die von Mitgliedern der Laufgruppe des Vereins, Torsten Deyerling und Gerd Kunze, trainierten Inklusionsläufer eine Runde und wurden von den Zuschauern stürmisch angefeuert.

Bei den Bambinis startete als Jüngste Jana Louis und bewältigte die 500 Meter lange Strecke ebenso wie Jasmin Schubert, Mila Louis, Lisanne Freiermuth und Hendrik Freiermuth.

Beim Kinderlauf über 1000 Meter liefen ins Ziel Schubert Elias, Emilia Nofz , Lennox Grandt , Madita Becker , Luisa Nofz, Lucy Grandt sowie Maxim Eichberger.