Beiträge

Bei den wie immer gut besetzten Läufen auf dem Hockenheimring mit insgesamt über 2000 LäuferInnen gingen ingesamt 6 RCV LäuferInnen an den Start.

Über 5 Km auf etwas mehr als einer Runde der Grand-Prix Strecke lief Tobias Schubert in 22:02 Minuten auf Gesamtrang 123 und Rang 93 bei den Männern.

Auf den zwei erweiterten Grand-Prix Runden über 10 Km lief Christina Horix auf Platz 18 in der Altersklasse W35. In der M35 erreichte  Torsten Deyerling Platz 26 in 41:39 Minuten und Kai Horix Platz 39 in 43:27.

Markus Webel benötigte nach einer Verletzungspause 44:43 Minuten für die 10 Km. Dies reichte für Platz 29 in der Altersklasse M40. In der M45 erreichte Christian Schade in 40:27 Minuten Platz 9.

Beim SportScheck Run in Frankfurt am Main hatte Christian Schade vom RC Vorwärts Speyer nach langer Laufabstinenz einen ordentlichen Wiedereinstieg ins Wettkampfgeschehen. Unter ca. 800 Teilnehmern über die 10 Km reichten dem angehenden Triathleten 40:22 Minuten für einen 43. Platz in der Gesamtwertung und einen 4. Platz in der AK 45. Die Bedingungen auf den vier Runden durch die Frankfurter Innenstadt waren trotz kühler und regnerischer Bedingung recht passabel. Besonders viele Zuschauer verirrten sich leider nicht an die Strecke, so dass der Erlebnisfaktor nicht sein gewohntes Niveau erreichte.

Beim Volkslauf in Waldsee starteten die Athleten vom RC Vorwärts Speyer sowohl bei 5km als auch auf der 10km Strecke. Beim 10km Lauf wiederholte Eva Katz die Siege der vergangenen Jahre und gewann in 39:35 Minuten sowohl die Frauen Gesamtwertung als somit auch ihre Altersklasse W40.

Podestplätze sicherten sich auch Mike Märtz (42:06 MHK Platz 2) und Christine Horix (49:27 W30 Platz 3). Vereinsvorsitzender Thomas Zürker ging nach längerer verletzungsbedingter Wettkampfpause auf der 5km Strecke an den Start und erreichte auf Anhieb in 25:27 Minuten Position 2 in der M60.

Beim Südpfalzlauf in Rülzheim startete Dieter Sanderbeck auf der Halbmarathonstrecke über 21,1 Kilometer und holte sich in der M60 in 1:41:20 den ersten Platz.

Über die 10km Distanz verpassten Kai Horix in der M35 in 44:20 Minuten und Christina Horix in der W35 in 52:58 jeweils mit Rang vier knapp einen Podestplatz.

Bei den im Rahmen des Straßenlaufs Herxheim ausgetragenen Pfalzmeisterschaften im 10km Straßenlauf wurde Yvonne Jung in der W35 Pfalzmeisterin in 43:21 Minuten.

Vereinskamerad Tobias Schubert startete außerhalb der Pfalzwertung und kam in der M35 in 49:04 Minuten auf Platz 20.

Am 4. August fand der City Triathlon Frankfurt statt. Vom RC Vorwärts Speyer war Mike Märtz bei der Olympischen Distanz am Start (1500m/45km/10km).

Die Wetterbedingungen waren perfekt für einen Triathlon (Sonne, nicht zu heiß, kein Wind). Auf der Radstrecke konnte Mike Märtz mit einer Zeit von 1:09:02 für 45 km und einem 39er Schnitt eine tolle Teildisziplin absolvieren.

Mit der Gesamtzeit von 2:30:04 erzielte er in einem Teilnehmerfeld von 753 Herren den 63. Platz und konnte in der AK 25 den 13. Platz erringen.

RCV Gäulauf 19.06.19

Beim 18. Gäulauf in Gommersheim waren trotz hochsommerlichen Temperaturen Athleten vom RC Vorwärts Speyer

von den Bambinis bis zu den Senioren M60 am Start und liefen alle ins Ziel.

Torsten Deyerling lief im Halbmarathon über 21,1 km die schnellste Zeit  in 1:26:54 Stunden und verpasste mit Platz 4 in der M30 knapp einen Podestplatz. Vereinskamerad Dieter Sanderbeck erkämpfte sich in der M60 in 1:41:27 den ersten Platz vor Tobias Schubert (M30 1:56:58 Platz 9).

Den 10 km Lauf finishte Dieter Morio in der M50 mit Rang 37 in 1:09:01 Stunden.

Die jüngste Starterin Jasmin Schubert  bewältigte den Bambinilauf über 350 Meter in 2:03 Minuten und Elias Schubert den Lauf der Schüler über 1000 Meter in 3:58.

Am 7. April fand vor der malerischen Kulisse des Schwetzinger Schlosses bei angenehmen, frühlingshaften Temperaturen der 10. Schwetzinger Spargellauf statt.

Monika Ballheimer -Stamm konnte hierbei über die 10km-Distanz den Altersklassensieg der W60 nach Speyer holen. Peter Scheubert zeigte sich ebenfalls zufrieden über den achten Platz in seiner Altersklasse.

Über die 5km-Disanz erzielten das Damenteam mit Birgit Bauer, Belinda Spitz-Jöst und Susanne Faber sowie das Herrenteam mit Dominik Finkel, Mike Märtz und Markus Freiermuth einen respektablen 9. bzw. 5. Platz. Thomas Zürker zeigte über diese Distanz eine gute Frühform und freute sich über seine Leistung an diesem Tag.

Die 4 Bambinis, welche für den RC Vorwärts Speyer starteten und eine Strecke von 500m absolvierten, waren sehr stolz auf die erhaltenen Medaillen.

O-Ton der Teilnehmer: “Der Spargellauf war toll organisiert und bei diesem Wetter hat es riesig Spaß gemacht im Schlossgarten zu laufen.”

 

Bei diversen Laufveranstaltungen wurden nicht nur ordentlich Kilometer abgestrampelt, sondern auch etliche Erfolge erzielt.

Beim Südpfalzlauf in Rülzheim dominierten die Läuferinnen des RC Vorwärts Speyer auf der Halbmarathonstrecke. Eva Katz siegte in der Frauenwertung in 1:27:21 Stunden, was auch Platz 1 in der W40 bedeutet. Weitere Altersklassensiege holten sich Yvonne Jung in der W35 in 1:36:13 und Anke Mertens in der W55 in 1:46:10. Silke Schütt lief mit Platz 4  in der W40 in 1:39:50 knapp am Podestplatz vorbei. Es folgten Thomas Pischem (5.Platz M50 in 1:39:50) und Tim Böhmert (15. Platz M35 in 1:49:38).

Auf der 10km Distanz holten sich jeweils Rang 3 Markus Webel in 39:09 Minuten und Dieter Sanderbeck in 44.51

.Zwei Athleten waren auf der Marathonstrecke international unterwegs. Tobias Schubert absolvierte die 42,195 km lange Strecke beim Marathon Luxemberg und finishte in 4:04:03 Stunden. Alfred Krause startete in Lettland beim Marathon in Riga und lief in 3:53:42 ins Ziel.

Beim 45. Rheinzaberner Osterlauf gingen 5 Athleten des RC Vorwärts Speyer an den Start.

Auf der Halbmarathonstrecke über 21,1 km siegte in der M60 Dieter Sanderbeck in 1:37:41 Stunden. Diese Strecke bewältigten auch seine Vereinskameraden Markus Webel (M40 11.Platz in 1:33:34), Torsten Deyerling (M35 6. Platz in 1:33:57) und Alfred Krause (M55 14.Platz in 1:48:47).

Thomas Zürker landete in der M60 über 10km in 48:15 Minuten auf Rang 9.