Beiträge

Am 7. April fand vor der malerischen Kulisse des Schwetzinger Schlosses bei angenehmen, frühlingshaften Temperaturen der 10. Schwetzinger Spargellauf statt.

Monika Ballheimer -Stamm konnte hierbei über die 10km-Distanz den Altersklassensieg der W60 nach Speyer holen. Peter Scheubert zeigte sich ebenfalls zufrieden über den achten Platz in seiner Altersklasse.

Über die 5km-Disanz erzielten das Damenteam mit Birgit Bauer, Belinda Spitz-Jöst und Susanne Faber sowie das Herrenteam mit Dominik Finkel, Mike Märtz und Markus Freiermuth einen respektablen 9. bzw. 5. Platz. Thomas Zürker zeigte über diese Distanz eine gute Frühform und freute sich über seine Leistung an diesem Tag.

Die 4 Bambinis, welche für den RC Vorwärts Speyer starteten und eine Strecke von 500m absolvierten, waren sehr stolz auf die erhaltenen Medaillen.

O-Ton der Teilnehmer: “Der Spargellauf war toll organisiert und bei diesem Wetter hat es riesig Spaß gemacht im Schlossgarten zu laufen.”

 

Bei diversen Laufveranstaltungen wurden nicht nur ordentlich Kilometer abgestrampelt, sondern auch etliche Erfolge erzielt.

Beim Südpfalzlauf in Rülzheim dominierten die Läuferinnen des RC Vorwärts Speyer auf der Halbmarathonstrecke. Eva Katz siegte in der Frauenwertung in 1:27:21 Stunden, was auch Platz 1 in der W40 bedeutet. Weitere Altersklassensiege holten sich Yvonne Jung in der W35 in 1:36:13 und Anke Mertens in der W55 in 1:46:10. Silke Schütt lief mit Platz 4  in der W40 in 1:39:50 knapp am Podestplatz vorbei. Es folgten Thomas Pischem (5.Platz M50 in 1:39:50) und Tim Böhmert (15. Platz M35 in 1:49:38).

Auf der 10km Distanz holten sich jeweils Rang 3 Markus Webel in 39:09 Minuten und Dieter Sanderbeck in 44.51

.Zwei Athleten waren auf der Marathonstrecke international unterwegs. Tobias Schubert absolvierte die 42,195 km lange Strecke beim Marathon Luxemberg und finishte in 4:04:03 Stunden. Alfred Krause startete in Lettland beim Marathon in Riga und lief in 3:53:42 ins Ziel.

Beim 45. Rheinzaberner Osterlauf gingen 5 Athleten des RC Vorwärts Speyer an den Start.

Auf der Halbmarathonstrecke über 21,1 km siegte in der M60 Dieter Sanderbeck in 1:37:41 Stunden. Diese Strecke bewältigten auch seine Vereinskameraden Markus Webel (M40 11.Platz in 1:33:34), Torsten Deyerling (M35 6. Platz in 1:33:57) und Alfred Krause (M55 14.Platz in 1:48:47).

Thomas Zürker landete in der M60 über 10km in 48:15 Minuten auf Rang 9.

116 Leichtathleten haben sich dem zweiten Lauf der Flugplatzserie bei Vorwärts Speyer gestellt. Über zehn Kilometer siegte Christian Flügel ( TSV Kandel) in 35:20 Minuten vor Matthias Thome (TSV Viernheim, 35:21) und dem Speyerer Lars Kegler (Berufsfeuerwehr Ludwigshafen, 36:35). Bei den Damen landete Natalie Topar (43:20) vor Brigitta Huckestein (Sandbox Warriors, 48:10) und Maria Diener (PM-International AG, 48:43). Über 6,7 km gewannen Ralf Gaberdiel (TV Sankt Ilgen) und Andriana Pohl (SFC Schwetzingen), über eine Runde von 3,3 km Michael Wolz und Fabienne Reisinger. Die Serienwertung führen nach zwei Läufen auf der Zehn-km-Distanz damit Kegler und Ilona Klemm an, über 6,7 km Timm Rubert und über 3,3 km Michael Östringer sowie Katharina Heinrich an. Weiter geht’s am Freitag, 23. März.

Beim Maudacher Kerwelauf über 10km holte sich Yvonne Jung in 46:09 Minuten den Gesamtsieg in der Frauenwertung.

Beim Trailmarathon Heidelberg lief Eva Katz in 3:52 Stunden in der Frauenwertung auf Rang zwei. Den Half Trail absolvierten Matthias Krotky (2:47:20 Stunden), Frank Noack (3:23:41) und Andrea Hick (4:09:30).

Im letzten Wertungslauf zum PSD-Cup beim Hardtwaldlauf in Karlsruhe erreichte Dieter Sanderbeck über 10km in der M60 in 43:20 Minuten Position drei. In der Cup-Wertung mit insgesamt 4 Läufen a 10km verpasste er in der Gesamtzeit von 2:53:13 Stunden um 32 Sekunden den Cup Sieg in der M60 und sicherte sich damit Platz 2. Neues Vereinsmitglied Fabio Krohm lief in seinem ersten Wettkampf für seinen neuen Verein in 47:19 Minuten ins Ziel.

Beim Energie Südwest-Cup in Offenbach ging Alfred Krause beim Halbmarathon an den Start und finishte in 1:4618 Stunden. Die 10km liefen Enrico Köllmer (42:56 Minuten) und Sabine Brech (59:52).

Bei der 35. Auflage des Baden Marathons in Karlsruhe startete Dieter Sanderbeck von RC Vorwärts Speyer auf der klassischen Marathondistanz über 42,195 km und holte sich in

3:30:16 Stunden in der Altersklasse M60 den 2. Platz. Vereinskamerad Thomas Fritsch lief nach längerer Laufpause die Halbmarathonstrecke und kam in 2:01:57 Stunden in der M45 auf Rang 293. Beim Mutterstadter Volkslauf ging Yvonne Jung über 10km an den Start und erreichte in 43:03 Minuten in der W30 Platz 3.

eim 30. Abendstrassenlauf über 10 km in Herxheim wurden gleichzeitig auch die Pfalzmeisterschaften über diese Strecke ausgetragen. Zwei Podestplätze in der Pfalzwertung holten sich vom RC Vorwärts Speyer Yvonne Jung mit einem ersten Platz in der W35 in 42:38 Minuten und Dieter Sanderbeck mit Platz zwei in der M60 in 44:07. Es folgten Enrico Köllmer (8. Platz M45 in 44:26), Klaus Zimmermann (8. Platz M50 in 46:33), Thomas Fritsch (10. Platz M45 in 48:29) und Thomas Zürker (7.Platz M60 in 50:58). In der allgemeinen Wertung starteten Markus Freiermuth (20. Platz M35 in 48:47) und Tim Böhmert (24. Platz M35 in 54:49).

10 Läufer starteten am Wochenende bei sommerlichen Temperaturen bei zwei Laufveranstaltungen und erreichten in den Altersklassen sechs Podestplätze.

Beim 34. Sommernachtslauf in Bellheim  über  25km lief Silke Schütt als erste in der W40 in 2:05:05 Stunden ins Ziel. Ganz vorne lagen auch Markus Webel als zweiter in der M35 in 1:40:00  und Christian Martin als dritter in der M50 in 1:45:13.

Die Strecke bewältigten auch Thomas Pischem  als 26. in der M 50 in 2:10:42 und Frank Noack  als 27. in der M50 in 2:10:43.

Über 10km erkämpfte sich Yvonne Jung Platz 1 in der W35 in 43:40 Minuten.

Beim 12.Hambrücker Lußhardlauf startete Matthias Krotky auf der Halbmarathonsdistanz über 21,1 km und holte sich in der M45 in 1:27:47 den zweiten Platz.

Auf der 10km Strecke kam Dieter Sanderbeck in 46:15 Minuten in der M60 auf Rang drei, es folgten Thomas Fritsch (19.Platz M45 in 47:51) und Daniel Brandenburg (19.Platz m40 in 49:39).

Beim Queichtallauf in Zeiskam waren 8 Läufer von RC Vorwärts Speyer auf allen Strecken erfolgreich präsent.

Beim Halbmarathon über 21,1 km gab es mit Torsten Deyerling  mit Platz 3 in der Gesamtwertung  und damit Position 2 in der M30 in1:24:43 Stunden und Matthias Krotky  mit Platz 2 in der M45 in 1:29:27 vordere Platzierungen.

Auf der 10km Distanz holte sich Dieter Sanderbeck in der M60 in 43:20 Minuten den 1. Platz. Es folgten Alfred Krause (48:51), Hubert Trauth (58:23) und Dieter Morio (58:34).
Beim 5km Lauf erreichte in der Gesamtwertung Markus Freiermuth  in 21:36 Minuten den 5. Platz und siegte in der M35 vor Thomas Fritsch (4. Platz M45  22:17) und Thomas Zürker (2. Platz M60  24:39).

Im Laufe der Woche hatten die Athleten des RC Vorwärts Speyer  bei verschiedenen Laufveranstaltungen  diesmal nicht nur mit dem Gegner zu kämpfen, sondern auch bei hochsommerlichen Temperaturen gegen die Hitze. Auch unter diesen Belastungen wurde Standfestigkeit und Wettkampfhärte gezeigt, was wiederum mehrere Podestplätze belegen.

Beim  Brüder Grimm Lauf von Hanau nach Steinau mussten an 3 Tagen 5 Etappen mit insgesamt 82 Km absolviert werden. Silke Schütt  bewältigte die zum Teil bergigen Streckenabschnitte in 6:43:14 Stunden und erreichte damit den 13. Platz in der Gesamtwertung und Platz drei in der W40. Vereinskollege Thomas Pischen beendete die Strecken mit einer Gesamtzeit von 6:52:24h.

Dieter Sanderbeck ging bei den im Rahmen des Sportfestes Edenkoben ausgetragenen Pfalz Seniorenmeisterschaften Bahn über kürzere Distanzen an den Start und holte sich durch erste Plätze sowohl bei 1500 Meter in 5:59 Minuten als auch über 5000 Meter in 21:30 Minuten den Pfalztitel in der M60.

Beim Gäulauf in Gommersheim auf der Halbmarathon Distanz über 21,1 km  erreichten Markus Webel in 1:25:38 Stunden in der M30 Platz 1 knapp vor Torsten  Deyerling mit Platz 2 in 1:25:47 und Enrico Köllmer (Platz 9 M40 in1:48:02).

Auf der 10km Strecke lief die schnellste Zeit Dieter Sanderbeck in 43:18 Minuten und erkämpfte sich damit den Sieg in der M60. Es folgten Alfred Krause (16. Platz m50 in 48:18), Markus Freiermuth (12. Platz M30 in 49:12) und Monika Frenker (6. Platz W30 in 56:18). Ins Ziel liefen auch Lutz Spreer (53:30), Dieter Leonhard (56:48), Tim Böhnert (58:30), Robert Wilhelm (1:00:07), Jürgen Kratz (1:01:05), Hubert Trauth (1:02:29) und Sabine Brech (1:04:31).